Marcel Janus – WebLog

the long way to myself

Monatsarchive: Dezember 2007

digg.com Song

Gefunden via TechCrunch

Technorati Tags: , , ,

digg.com Song

Gefunden via TechCrunch

Technorati Tags: , , ,

Der beste erste Tanz auf einer Hochzeit

Schaut euch das Video unter http://tylercorlen.com/2007/12/03/best-first-dance-ever/ an. Zum schießen…

Der beste erste Tanz auf einer Hochzeit

Schaut euch das Video unter http://tylercorlen.com/2007/12/03/best-first-dance-ever/ an. Zum schießen…

Qype: Staufen Suppentöpfle & Regio-Lädle in Göppingen

Goeppingen

Hier gibt es täglich welchselnd von 11-17 Uhr zwei verschiedene Suppen zum essen. Hatte heute ein sehr leckere Kürbiscremesuppe mit einem wirklich leckeren Bioland-Vollkornbrot.

Im Regio-Lädle gibt’s Käse, Wurst, Fleisch, Felle und weitere Lebensmittel aus der Region in Bioland Qualität.

Mein Beitrag zu Staufen Suppentöpfle & Regio-Lädle – Ich bin bone187 – auf Qype

Qype: Stuttgarter Stäffele in Stuttgart

StuttgartRestaurantsDeutsch

So gestern hatte ich dank unsere Weihnachtsfeier die Möglichkeit das Stuttgarter Stäffele zu testen.
Zur Karte kann ich daher leider nichts sagen da wir ein vorher festgelegtes Menü hatten; um es vorweg zunehmen es hat mir geschmeckt daher werde ich sicherlich bald auch etwas zur regulären Karte schreiben können.

Unser Menü bestand aus:
– Gemischte Salate der Saison
– Kürbisrahmsuppe mit gerösteten Mandeln
– Schwäbische Platte „Von ällem ebbes“ (die ja bereits von Gazoobie erwähnt wurde)
– Apfelküchle mit Zimt und Zucker an Vanilleeis

An dem gemischten Salat konnte man ja nicht viel falsch machen 😉
Der Salat war frisch und bunt gemischt unter anderem mit einem leckeren Kartoffelsalat und einem guten Meerrettichsalat mit Speck.

Die Kürbisrahmsuppe war sehr lecker! Schön würzig und warm; hat schön von innen gewärmt. Ideal für diese Jahreszeit auch wenn es draußen nicht sonderlich kalt war.

Zu der Schwäbische Platte wurden sehr seht gute Linsen, ein mittelprächtiges Sauerkraut und saure Kutteln in Calvados serviert. Die Platte selber umfasste verschiedene Filets vom Rind und Schwein dazu handgemachte Bubenspitz, Käsespätzle die meiner Meinung nach etwas zu weich und fad waren, leckere hausgemachte Maultaschen geröstet mit Ei. Dazu kam noch ein Bauernfrühstück das ich nicht versucht habe.
Die sauren Kutteln in Calvados muss ich an dieser Stelle nochmals explizit loben, sehr lecker!

Das Apfelküchle war dann zusammen mit einem absolut untypischen Cappuccino der sehr lecker Abschluss eines alles in allem sehr leckeren Abendessen welches in einem sehr schönen rustikalen Gewölbekeller stattgefunden hat.

Mein Beitrag zu Stuttgarter Stäffele – Ich bin bone187 – auf Qype

Ein Leben ohne Google

Nach dem ich den Heise Artikel Forschungsreport: Google muss zerschlagen werden Meldung vorlesen gelesen habe, habe ich mich entschlossen nun auf Google soweit als möglich zu verzichten und auf andere Anbieter uns Services umzuschwenken.

Den ausführlichen Forschungsreport mit sage und schreibe 187 Seiten habe ich allerdings noch nicht gelesen; mal schauen ob ich das kommendes Wochenende hinbekommen werde.

Ich bin Holger

Als ich den Artikel Das geheime Leben der Singles (DIE ZEIT, 22.11.2007 Nr. 48) gelesen habe, habe ich gedacht der Autor schreibt über mich; ich konnte mich sofort mit Holger, dem erdachachten Durchschnitts-Single, identifizieren.

Der Text bez. das fiktive Leben von Holger entspricht doch ziemlich meine Leben. Vor allem die latente Melancholie die ich beim lesen des Texts gespürt habe.

Ich sollte definitiv den Ratschlag meines besten Freundes (einen lieben Gruß an David P. an dieser Stelle) berücksichtigen und mich endlich wieder für eine Beziehung offenen. Ich habe, denke ich, inzwischen zuviel Zeit mit mir alleine verbracht. Mittlerweile bin ich auch der relativ festen Überzeugen das meine latenten Depressionen hierdurch ausgelöst bez. verstärkt werden oder ich bin halt einfach ein shlimazl.

Technorati Tags: , , , , ,

Ein Leben ohne Google

Nach dem ich den Heise Artikel Forschungsreport: Google muss zerschlagen werden Meldung vorlesen gelesen habe, habe ich mich entschlossen nun auf Google soweit als möglich zu verzichten und auf andere Anbieter uns Services umzuschwenken.

Den ausführlichen Forschungsreport mit sage und schreibe 187 Seiten habe ich allerdings noch nicht gelesen; mal schauen ob ich das kommendes Wochenende hinbekommen werde.

Ich bin Holger

Als ich den Artikel Das geheime Leben der Singles (DIE ZEIT, 22.11.2007 Nr. 48) gelesen habe, habe ich gedacht der Autor schreibt über mich; ich konnte mich sofort mit Holger, dem erdachachten Durchschnitts-Single, identifizieren.

Der Text bez. das fiktive Leben von Holger entspricht doch ziemlich meine Leben. Vor allem die latente Melancholie die ich beim lesen des Texts gespürt habe.

Ich sollte definitiv den Ratschlag meines besten Freundes (einen lieben Gruß an David P. an dieser Stelle) berücksichtigen und mich endlich wieder für eine Beziehung offenen. Ich habe, denke ich, inzwischen zuviel Zeit mit mir alleine verbracht. Mittlerweile bin ich auch der relativ festen Überzeugen das meine latenten Depressionen hierdurch ausgelöst bez. verstärkt werden oder ich bin halt einfach ein shlimazl.

Technorati Tags: , , , , ,